Die FPÖ und ihre Frauenbilder

Dieses Dossier bildet anhand einer Quellenrecherche einen kurzen Überblick über den Umgang mit frauenpolitischen Themen in der FPÖ. Motivation war, die Materialien für einen aktuellen Einblick zusammenzutragen, wie es denn nun aussieht mit dem vermeintlichen „Frauenschutz“ seitens der FPÖ. Inhaltlich wurde – auch auf Basis des Quellenmaterials und vorhandener Zitate – nach folgenden Themen geclustert: […]

Weiterlesen Die FPÖ und ihre Frauenbilder

Die Stunde der Populisten | Doku rbb

Ein Film des rbb | Erstausstrahlung 31. Jänner 2017 Die AfD treibt im Jahr der Bundestagswahl ihren Machtplan voran: Über die Landtage in den Bundestag. Das aber ist noch nicht das Ende: „2021 haben wir einen AfD-Kanzler“, sagt Andreas Wild, der als einer von 24 AfD-Landtagsabgeordneten im Berliner Abgeordnetenhaus sitzt. Wie viele in der AfD […]

Weiterlesen Die Stunde der Populisten | Doku rbb

Das braune Netzwerk | Die Story im WDR

Erstausstrahlung am 11. Jänner 2017 | Ein Film von Caterina Woj und Andrea Röpke Immer entfesselter werden die Rufe auf den Straßen. Hassgesteuert gegen Merkel, Flüchtlinge, Demokratie und Rechtsstaat. Was mit Pegida begann, ist mit dem gigantischen Wahlerfolg der AfD zu einer neuen, wütenden Bewegung geworden. Zumeist rechts und oftmals rassistisch. Strategen, intellektuelle Vordenker und eine […]

Weiterlesen Das braune Netzwerk | Die Story im WDR

Warum man über Trump lachen können dürfen muss

Verbot von Versammlungen. Nein falsch. Einschränkung der Versammlungsfreiheit. Ka Schmäh! Das will er tatsächlich, unser Innenminister. Man bekommt den Eindruck, Sobotka habe Trumps Tweets einmal zu oft gelesen. Apropos Trump-Tweets. Das Twitter-Profil „Trump Draws“ hat mittlerweile 360 000 (in Worten dreihundertsechzigtausend) Follower, die tagtäglich darauf warten, ob Donald eine Katze, einen Choochoo-Zug oder sein karikiertes […]

Weiterlesen Warum man über Trump lachen können dürfen muss

Kitt 2.0

Beinahe ein ganzes Jahr Wahlkampf. Eine anstrengende Zeit, nicht nur für die Kandidaten. Und zugegebenermaßen bisweilen mehr als frustig. Gute Freunde beflegeln einander am Stammtisch. Gräben ziehen sich durch Familien. Und im Job fragt man sich, wer nun Van der Bellen und wer Hofer wählen wird. Man beäugt sein Umfeld kritisch. Und kein Gespräch der […]

Weiterlesen Kitt 2.0

Zum 9. November

Es waren Krisenzeiten. Ohne Frage. Banken gingen pleite. Die Geschäfte liefen schlecht und die Staatsverschuldungen stiegen. Weltweit. Sparkurs. Die Bevölkerung versank in einer Mischung aus Unsicherheit, Angst, Hass und Gewalt. Man ging auf die Straße. Die ideologischen Gräben waren tief. GesinnungsgegnerInnen standen einander auf den Straßen unversöhnlich gegenüber. Nicht nur einmal kam es zu Handgreiflichkeiten. […]

Weiterlesen Zum 9. November

Wenn Hass explodiert

„Ich hätt nicht gebremst.“ „Ich hoffe, die Straßenbahn hat gewonnen und nehme den Tramfahrer virtuell in die Arme. Wer will schon Schei*ße auf der Windschutzscheibe?“ „Hut ab vor dem Bim-Fahrer!“ I hätt die Courage net ghabt und wär drüber gefahren“ „Ja so vergeht die Zeit. Früher hatten wir dazu Duschen. Und gleich daneben den Heizungsraum.“ […]

Weiterlesen Wenn Hass explodiert

Gedanken zum Equal Pay Day

26,27% Lohnunterschied. Mehr als ein Fünftel weniger! Diese Zahl muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Dieser Prozentsatz beschreibt den Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen in Oberösterreich. Und zwar nicht im Jahr 1865, sondern jetzt, heute und hier. Eigentlich unglaublich. Eigentlich eine Frechheit. Eigentlich unpackbar. Frauen arbeiten in Oberösterreich ab dem 25. September gratis. […]

Weiterlesen Gedanken zum Equal Pay Day

Ist Erinnerung wirklich genug?

Jedes Jahr am 11. Juli findet der Gedenktag in Erinnerung an das Massaker an über 8000 getöteten muslimischen Bosniern – überwiegend Buben und Männer – in und um Srebrenica statt. 21 Jahre ist es nun her: Das Töten, das von der UN als Genozid eingestuft wurde. Und die Wunden sind nach wie vor tief. Die […]

Weiterlesen Ist Erinnerung wirklich genug?

Aufbruch in eine neue Sozialdemokratie?

Euphorie ist ja etwas sehr Ansteckendes. Fast wie Masern. Vielleicht auch gleichermaßen ungesund? Ich kann es nicht sagen. Jedenfalls muss man vorsichtig damit umgehen. Die Euphorie am außerordentlichen SPÖ-Bundesparteitag war spürbar. Nein. Sogar richtiggehend greifbar. Ist Christian Kern der so sehr herbeigesehnte „Sonnenkönig“ der sozialdemokratischen Bewegung? In seiner Rede mahnte er ein, genau das nicht […]

Weiterlesen Aufbruch in eine neue Sozialdemokratie?