IM ZENTRUM „Bettelarm in Österreich – (k)eine kleine Spende?“ vom 29. Juni 2014

Diskussion mit: Anja Hagenauer, Vizebürgermeisterin Salzburg Gerald Tatzgern, Leiter der Zentralstelle Menschenhandel im Bundeskriminalamt Eduard Mainoni, ehemaliger Staatssekretär, Szenewirt Salzburg Michael Chalupka, Direktor der Diakonie Österreich Marion Thuswald, „Bettellobby“ Wien Advertisements

Weiterlesen IM ZENTRUM „Bettelarm in Österreich – (k)eine kleine Spende?“ vom 29. Juni 2014

Ich bin so vieles leid!

Ich bin es leid, Diskussionen über Menschenrechte zu führen. Ich bin es leid, über Dinge, die in einem wohlhabenden Sozialstaat eine Selbstverständlichkeit sein sollten, zu streiten. Ich bin es leid, dass Mitgefühl und Empathie zugunsten von Stammtischmeinungen geopfert werden. Ich bin es leid, Feuerwehr zu spielen. Ich bin es leid, in Diskussionen jedes Mal wieder […]

Weiterlesen Ich bin so vieles leid!

Das Plädoyer einer Sozialdemokratin

Die Themen Betteln und Armutsmigration sind nun auch in der öffentlichen Diskussion Oberösterreichs angekommen. Und man bekommt das Gefühl, als wären wir – was Kommunikation und Information betrifft – zurück ins Mittelalter katapultiert worden. In der Steiermark, in Wien und in Salzburg wurde bzw. wird besagte Diskussion bereits seit Jahren geführt. Sowohl bei der Qualität der Diskurse […]

Weiterlesen Das Plädoyer einer Sozialdemokratin

Wenn der Postmann zweimal klingelt

Ich behaupte ja von mir gerne, ein humorvoller, bisweilen sarkastischer Mensch zu sein. Wenngleich ich mich nicht schnell erheitern lasse. Zugleich beschäftige ich mich gerne ernsthaft und in ständiger Selbstreflexion mit mehr als ernsthaften Themen. Wo mir – erlauchte/r Leser/in – allerdings beinahe vor Lachen das Kaffeehäferl aus der Hand gefallen ist, war der erste Artikel zu […]

Weiterlesen Wenn der Postmann zweimal klingelt

Offener Brief an Ingrid Thurnher | IM ZENTRUM Bettelarm!

Sehr geehrte Frau Thurnher! Prinzipiell ist in keinster Weise etwas dagegen einzuwenden, dass sich die mediale Öffentlichkeit kritisch mit dem Thema „Betteln“ auseinandersetzt. Die – soweit mir bekannt ist – vorläufig verschobene IM ZENTRUM-Ausgabe zum Thema „Betteln“ präsentiert allerdings ein Podium, das eine profunde (auch wissenschaftliche) Expertise vermissen lässt. Mit Gerald Tatzgern und Norbert Ceipek […]

Weiterlesen Offener Brief an Ingrid Thurnher | IM ZENTRUM Bettelarm!

Tagung „Betteln. Eine Herausforderung“

Betteln. Eine Herausforderung. Tagung 12.-14. Mai 2014 St. Virgil Salzburg Betteln als soziales Phänomen polarisiert – im internationalen Kontext genauso wie innerhalb einer Kommune. Zusätzlich verursacht es aber auch innere Konflikte und ambivalente Gefühle bei jeder und jedem Einzelnen. Bettelnde zeigen die Ungleichheiten unserer Gesellschaft in einer Deutlichkeit auf, der wir uns nicht entziehen aber auch […]

Weiterlesen Tagung „Betteln. Eine Herausforderung“

„Wir sind das Volk“?

Mittlerweile ermittelt der Verfassungsschutz gegen einen Poster, der in der Facebookgruppe „Gegen die Rumänisch / Bulgarischen Bettlerbanden“ (sic!) aufforderte, BettlerInnen in die „berühmteste Dusche der Welt“ in Mauthausen zu schicken. Gut zu wissen, DASS hier ermittelt wird. Wie reagiert man in der Facebookgruppe drauf? Die meisten beschweren sich, in Österreich gäb’s keine Meinungsfreiheit mehr, fühlen […]

Weiterlesen „Wir sind das Volk“?

„Niederghaut kheans“

Salzburg befindet sich – das Gefühl bekommt man durch die Medienberichte und diverse Facebookgruppen – unter dem Einfluss einer Flut von BettlerInnen. Tatsächlich halten sich im Schnitt über’s Jahr verteilt rund 150 Notreisende in der Stadt Salzburg auf. Immerhin eine Stadt mit fast 150 000 EinwohnerInnen. Ein junger Salzburger begründet die Facebookgruppe „Gegen die Rumänischen […]

Weiterlesen „Niederghaut kheans“

Ein Stinkefinger für die Armen

Eine Szene in einer österreichischen Stadt, die sich als Ort der Hochkultur begreift und ihren Status als Weltkulturerbe nur allzu gerne hervorhebt: Eine Bettlerin sitzt auf dem Boden eines Steges, der über den Hauptfluss der Stadt führt. Rundherum ziehen Shoppingwütige vorbei, andere sind auf dem Weg zu den diversen Christkindlmärkten oder hetzen zum nächsten Termin […]

Weiterlesen Ein Stinkefinger für die Armen